Montag, 25. Juni 2012

Schlaflose Nächte


sind nicht schön! Und sie erhöhen nicht gerade meine Produktivität. Aber ich habe es trotzdem tatsächlich geschafft und sie ist fertig! Zum ersten Mal hat etwas weniger lange gedauert als erwartet. Das klingt jetzt blöde, weil es ja schon fast eine Woche her ist, dass ich sie halbfertig am creadienstag vorgestellt habe. Aber das lag wirklich nicht an der Hose sondern an Sohnemanns Backenzahn. Leider ist immer noch nicht abzusehen, wann er endlich durch ist und so muss ich mich wohl auf weitere unproduktive Abende einstellen.


Das Wetter lässt momentan auch zu wünschen übrig. Jedenfalls taugt es nichts um schöne Bilder zu machen. Mit Blitz werden die Bilder selten was (dafür bräuchte ich einfach einen guten Blitz, aber was bräuchte man nicht alles so...) und ohne... Nunja, suboptimal! Gut, dass ich mit den Bildern keinen Preis gewinnen will.


Zurück zur Hose: Sie lies sich wirklich gut nähen. Überraschend gut, wenn ich an den ersten Versuch denke. Natürlich hat auch diese Hose ihre kleinen Schönheitsfehler, die mich als Perfektionistin selbstverständlich stören. Aber ich werde sie euch nicht verraten, denn man sieht sie nur, wenn man ganz genau hinguckt (und bei den Bildern habt ihr da keine gute Chance). Perfektionismus ist ein zweifelhafter Segen. Einerseits hilft er einem, sich zu verbessern und Fortschritte zu machen. Andererseits kann er einen auch ganz schön frustrieren. Bei meinen selbstgenähten Sachen bin ich immer sehr kritisch. Aber ich habe inzwischen gelernt, dass man bei gekaufter Kleidung auch nicht zu genau hingucken darf. An vielen Teilen finde ich unsauber gearbeitete Stellen, die ich mir so nie hätte druchgehen lassen. Das baut mich dann doch wieder auf und gibt mir viel Vertrauen in meine Fähigkeiten.


Bestimmt ist es nicht die letzte Mika gewesen, aus zweierlei Gründen: Erstens mag ich den Schnitt, man kann viel gestalten. Zweitens fehlen mir einfach andere gute Schnitte für Jungs-Hosen. Also wiederhole ich meinen Aufruf vom letzen Mal: Immer her mit Schnitten, wenn ihr welche kennt! Und um möglichst vielen Gleichgesinnten auch helfen zu können, geht diese Hose ab zu Made4Boys - hier lassen sich immer tolle Ideen für Jungs finden!



Schnitte:
T-Shirt: http://www.farbenmix.de/ "Mika"

Kommentare:

  1. Ich habe deinen Blog gerade bei Made4BOYS gefunden. Und ich finde deine Sachen ganz große Klasse. Ich kann dir nur recht geben, für Mädchen gibt es eine riesen Fülle an Schnitten und Variationen. Bei Jungen sieht das ganze schon anders aus. Manche Schnitte lassen sich nur schwer abändern. Für meinen Sohn habe ich die Hose Bo entdeckt. Trotz Windelpo und Größe 110/116 lässt sich super etwas machen. Die Hose sitzt zwar enger, sieht aber auch als Outdoorklammotte super aus. Schau mal auf meinem Blog vorbei, da kannst du dir das ganze mal anschaun. Ach ja, die Kurze Hose Variante ist bei uns immer Mach Mal Halblang. Unschlagbar: ruckzuck fertig und toll zu verändern.
    Sei ganz lieb gegrüßt! Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dein Lob!!! Das mit den tollen Ideen liegt daran, dass so tolle Sachen verlinkt werden, wie diese Hose hier zum Beispiel - herzlichen Dank dafür!!
    Ganz liebe Grße,
    Sabine, M4B

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Kommentare sind natürlich immer herzlich Willkommen und ich freue mich über jeden einzelnen! Und damit ihr euch auch freuen könnte, gibt es keine nervigen Rate-Bilder vorher zu bestehen ;-)